Übersiedln ins Mutterhaus

Das neue Jahr hat begonnen und wir alle sind schon fleißig am Planen, Ausmisten, Einpacken, Schleppen…..denn bald ist es soweit!
Der Baustart für unsere neue 4 – gruppige Krabbelstube ist fixiert und wir werden während der Bauphase ins Mutterhaus übersiedeln.
Daher haben wir dieses aufregende Erlebnis auch für die Kinder kindgerecht in einem Lied erarbeitet. Alle helfen voller Vorfreude mit.

Wer will fleißige Siedler sehn, der muss in die Krabbelstube gehn. Wir packen ein, wir packen ein, die Schachtel muss bald fertig sein!

Wer will fleißige Siedler sehn, der muss in die Krabbelstube gehn. Wir schleppen schwer, wir schleppen schwer, ja da wirst du stark wie ein Bär

Wer will fleißige Siedler sehn, der muss in die Krabbesltube gehn. Wir packen aus, wir packen aus, alles muss ins Mutterhaus.

Die Kinder sind schon sehr gespannt auf unsere “neue” Krabbelstube –
und so haben wir schon mal einen Spaziergang
hinüber ins Mutterhaus gemacht. Wenn man läuft ist man gleich drüben 😉


Einige Kartons und Spiele sind bereits in unseren neuen Gruppenräumen. Auch Teppichrollen, auf denen man gemütlich sitzen kann,  liegen bereit.


Da wartet noch viiiel Arbeit auf uns, bis es los gehen kann!


Aber die Kinder fühlen sich bereits jetzt sichtlich wohl im Mutterhaus!

Die Krabbelstube ist von Mittwoch, den 14. bis Freitag, den 16. Februar geschlossen,
da wir gemeinsam mit dem Bauhof alle Möbel abbauen, ins Mutterhaus bringen und dort wieder aufbauen müssen.
Wir danken für euer Verständnis.

Am Montag, den 19. Februar (1. Tag der Semesterferien) starten wir dann schon im 1. Stock des Mutterhauses in unseren neuen Räumlichkeiten.
Wir sind schon alle sehr gespannt!

Am Aschermittwoch gehts dann so richtig los. Gemeinsam mit den Bauhofarbeitern übersiedeln wir tatsächlich Alles in die leeren Räume des Mutterhauses.

Dort entsteht innerhalb 3 Tagen eine liebevoll eingerichtete 2-gruppige Krabbelstube. Zwar mit ein paar Mängeln wie: kein Wasser in den Gruppenräumen, laaange Wege zwischen den Gruppenräumen und dem Wickelraum, und schlechte Akkustik in den hohen Räumen, dafür auch seehr vielen Vorteilen:
allen voran sehr viel Platz, eine riesengroße Küche, ein kuscheliges Polsterzimmer…

Vorher - Nachher